Fakultät V
HsH  /  Fakultät V /  Aktivitäten /  Preise und Auszeichnungen /  SOPHIA-Preis 2016 

Masterabsolventin der Fakultät V Anja Koch erhält SOPHIA-Preis 2016

Die Masterabsolventin der Fakultät V Anja Koch hat für ihre außergewöhnliche Masterarbeit „Theorie und Praxis verbinden – Entwicklung und Erprobung erster Module eines Curriculums für die praktische Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege“ den SOPHIA Hochschul-Absolventinnenpreis 2016 von Soroptimist International erhalten. Gemeinsam mit drei weiteren Preisträgerinnen anderer Hannoveraner Universitäten und Hochschulen nahm Anja Koch am 25.06.2016 den Preis entgegen. Die Laudatio für Anja Koch hielt Prof. Dr. Uta Oelke, die auch deren Masterarbeit betreut hat.

Anja Koch hat von 2012 bis 2015 den Masterstudiengang „Bildungswissenschaften und Management für Pflege- und Gesundheitsberufe“ der Abteilung Pflege und Gesundheit besucht. Mit dem Preis würdigte Soroptimist International nicht nur die herausragende Masterarbeit Anja Kochs, sondern auch weitere Leistungen, die sie während ihres berufsbegleitenden Studiums erbracht hat: So war Frau Koch neben ihrem Studium als stellvertretende Schulleitung eines Pflegeschulzentrums, als Fachbuchautorin sowie berufspolitisch tätig und hat darüber hinaus zwei kleine Kinder erzogen.

Ausgangspunkt der Masterarbeit von Frau Koch ist eine aktuelle und bedrängende Problematik: Einerseits sind die Anforderungen an die Krankenpflegeausbildung sehr hoch, was sich u. a. in der anspruchsvollen Zielsetzung des aktuellen Krankenpflegegesetzes widerspiegelt. Andererseits zeigen zahlreiche Studien, dass insbesondere die praktische Pflegeausbildung infolge von Arbeitsverdichtung, hoher Arbeitsbelastung, Zeitdruck und Personalmangel viele Schwachstellen aufweist. Anhand einer sehr umfangreichen Analyse einschlägiger Forschungsliteratur weist Frau Koch zunächst im Einzelnen nach, welche berufspädagogischen und curricularen Defizite derzeit zu konstatieren sind. Nachdem sie ihr Curriculumentwicklungsverfahren methodologisch begründet hat, charakterisiert sie dann die von ihr in Kooperation mit PraktikerInnen entwickelten Leitlinien (Modularisierung, Lernortkooperation) und Lerninstrumente (Lernbegleitheft, Lernaufgaben, Praxisanleitungen) eines Curriculums, mit dem sie den ermittelten Defiziten der praktischen Pflegeausbildung entgegen treten möchte. Leitlinien bzw. Lerninstrumente erprobt sie anhand zweier von ihr didaktisch-methodisch aufbereiteter Ausbildungsmodule in der Praxis. Aus den dabei gewonnenen Evaluationsergebnissen leitet sie abschließend sehr überzeugend Konsequenzen für eine zukünftig optimierte Ausbildungsgestaltung ab.

Soroptimist International (SI) ist eine weltweite Organisation von Frauen in verantwortlichen Positionen im Berufsleben. Auf der Basis von internationaler Verständigung und Freundschaft setzen sich Frauen ein für die Verbesserung der Stellung der Frau, hohe ethische Werte, Menschenrechte für alle sowie Gleichheit, Entwicklung und Frieden. Der Soroptimist Club Hannover zeichnet seit 2006 in unregelmäßigen Abständen Frauen aus, die an hannoverschen Universitäten und Hochschulen promoviert, einen herausragenden berufsqualifizierenden Abschluss oder ein Konzertexamen absolviert haben. Die offizielle Preisverleihung fand am 25. Juni 2016 zum 60. Clubgeburtstag in den Räumen der Börse Hannover statt. Die vier Preisträgerinnen erhielten je 1.000 €.

 

Sophia Preisträgerin 2016 Anja Koch




Webmaster Fakultät V 25.07.2016  
Diese Website verwendet Piwik zur Erfassung von Besucherdaten. Klicken Sie hier um Ihre Datenschutzeinstellungen anzupassen.
 Suchen