Fakultät V
HsH  /  Fakultät V /  Studium /  Bachelor-Studiengänge /  Soziale Arbeit 

Bachelorstudiengang Soziale Arbeit

Aktuelle Informationen

Hier finden Sie die Vorlesungsverzeichnissen und die Online Anmeldelisten für die Anmeldung zu den Lehrveranstaltungen.

Praxisnahe wissenschaftliche Ausbildung zur Sozialen Arbeit


Der Bachelorstudiengang Soziale Arbeit befähigt die Studierenden, in den breit gestreuten Berufsfeldern der Sozialen Arbeit kompetent und verantwortlich zu handeln und dabei reflektiert Anschluss an neuere Entwicklungen zu halten.
Soziale Probleme werden in der Sozialen Arbeit in einer multiperspektivischen Herangehensweise gelöst. Als eigenständige Wissenschaft integriert die Sozialarbeitswissenschaft problembezogen Elemente anderer Wissenschaften. Der transdisziplinäre Aufbau der Sozial-arbeitswissenschaft findet sich im Programm des Studiengangs wieder. Sozialarbeitswissen-schaft ist auf soziale und politische Praxis bezogen und verfolgt das Ziel umfassender politi-scher, gesellschaftlicher und kultureller Emanzipation.
Die Absolventinnen und Absolventen sind in der Lage, soziale Probleme und deren individuelle und gesellschaftliche Ursachen kritischbewusst wahrzunehmen und aus deren Analyse methodisch fundiert Handlungskonzepte und -strategien zu entwickeln und umzusetzen.
Das Studium qualifiziert für alle Arbeitsfelder und Anforderungen der Sozialen Arbeit und eröffnet vielfältige berufliche Beschäftigungsmöglichkeiten in Einrichtungen der Sozialen Arbeit, Sozialen Diensten und Behörden.


Bewerbungsverfahren und Zulassungsvoraussetzungen

Die Zulassung zum Studium erfolgt zum Winter- und zum Sommersemester. Bewerbungs-stichtag ist für das Wintersemester der 15. Juli, für das Sommersemester der 15. Januar des jeweiligen Jahres.
Bewerberinnen und Bewerber müssen folgende Voraussetzungen erfüllen:

1. Hochschulzugangsberechtigung
a) allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife oder
b) Fachhochschulreife oder
c) weitere in § 18 Niedersächsisches Hochschulgesetz (NHG) geregelte Hochschulzugangsberechtigungsarten

2. Vor der Aufnahme des Studiums ist ein ganztägiges Vorpraktikum von sechs Wochen in einem einschlägigen sozialen Tätigkeitsfeld unter Anleitung durch eine pädagogische Fachkraft zu absolvieren und zu Beginn des Studiums nachzuweisen. Einschlägige Vorerfahrungen (Bundesfreiwilligendienst, Freiwilliges Soziales Jahr oder berufliche Tätigkeiten in Einrichtun-gen der sozialen Arbeit) können auf Antrag als gleichwertig anerkannt werden. Das Vorpraktikum kann auch halbtags über 12 Wochen abgeleistet werden.

Online-Bewerbung

Ansprechpartner Zulassungsvoraussetzungen

Kontaktpersonen

Prüfungen

Angelika Grabitz
Blumhardtstr. 2
30625 Hannover
Gebäude: Gebäude 3  Raum: 3.004  Tel: +49 511 9296 3214

E-Mail: angelika.grabitzat-zeichenhs-hannover.de


Wochentag Sprechzeiten
Montag bis Donnerstag bis 15:00 Uhr
Freitag bis 11:00 Uhr

Weitere Informationen

Modulhandbücher

Prüfungen

Ordnungen 

Praktikum

 Leitfäden


Anschrift

Hochschule Hannover
Fakultät V - Diakonie, Gesundheit und Soziales
Blumhardtstraße 2      D-30625 Hannover
Postfach 69 03 63      D-30612 Hannover
Tel.:    +49 (0)511 9296-0
Fax:    +49 (0)511 9296-3203



Webmaster Fakultät V 29.06.2016  
 Suchen