Fakultät V
HsH  /  Fakultät V /  Aktivitäten /  Veranstaltungen /  Exkursion zur Förderung des akademischen Austausches: Charité Berlin 

Exkursion zur Förderung des akademischen Austausches: Charité Berlin

Die Exkursion einer Projektgruppe des Master-Studiengangs „Bildungswissenschaften und Management für Pflege- und Gesundheitsberufe“ zielte während des ersten Exkursionstages (11.12.’17) auf einen akademischen Austausch mit Studierenden des programmatisch parallelen Master-Studiengangs „Health Professions Education“ an der Charité Berlin. Im Institut für Gesundheits- und Pflegewissenschaft (Leitung: Prof. Dr. Michael Ewers) ging es nach einer kurzen Vorstellung der beiden Studiengänge seitens der jeweiligen Lehrenden zunächst um Fragen der Organisation und Inhalte des Projektstudiums, das jeweils an den beiden Studienstandorten in unterschiedlicher Form und mit unterschiedlichen Prüfungsformen im WS 2017/18 vorgesehen war. Anschließend ging es perspektivisch bereits auch um eine mögliche Weiterentwicklung der wechselseitig von den Master-Studierenden in Kleingruppen diskutierten und dann im Plenum vorgestellten Projekte als potenzielle Themenfelder für die Sommersemester 2018 jeweils in beiden Master-Studiengängen anstehenden Masterarbeiten.

Studierende und Lehrende der beiden parallelen Master-Studiengänge der HsH und Charite’ Berlin (11.12.’17)

Hierzu zwei Statements aus der Exkursionsgruppe: „Es hat sich ein toller Austausch zwischen den Studierenden aus Berlin und Hannover ergeben und somit die Möglichkeit eröffnet, sein eigenes Netzwerk mit interessanten Themen und Personen zu erweitern“ und „In entspannter Atmosphäre hatten wir die Möglichkeit, interessante Einblicke in den MA-Studiengang der Berliner zu bekommen und Kontakte aufzubauen“. 

Eine dritte Studierende betonte hierzu:  „Das Zusammentreffen mit der Studiengruppe aus Berlin war interessant, um andere Studiengänge kennenzulernen. Anschließend konnten wir den Tag bei einem gemütlichen Essen ausklingen lassen. Am nächsten Tag haben wir das Medizin-Museum der Charité besichtigt, welches für mich besonders interessant war, da ich in der Pflege tätig bin“. Der Vormittag des zweiten Exkursionstages (12.12.’17), d.h. der Besuch des Berliner Medizin-historischen Museums der Charité, hat auch eine weitere Studierende positiv beeindruckt: „Es war total schön. Vor allem der Museumsbesuch hat mir sehr gut gefallen“.

Photo: Mitarbeiter des Berliner Medizinhistorischen Museums der Charité
von li. nach re. : Klaus Dieter Klein, Jeannine Hilmer, Linda Montag, Alexandra Koop, Nicolas Vogt, Prof. Dr. Mathias Bonse-Rohmann, Janna Webermann

So waren sich die Exkursionsteilnehmerinnen und -teilnehmer auch in ihrer abschließenden Einschätzung einig: „Ein gelungener und unvergesslicher Ausflug mit der Projektgruppe auf der Zielgeraden zum Masterabschluss“. Nach der besonders gastfreundlichen Aufnahme im Institut für Gesundheits- und Pflegewissenschaft (insbesondere durch die wiss. Mitarbeiterinnen Doreen Herinek, Ina Thierfelder und Heike Wild) und des intensiven Austausches über die parallelen Master-Studienprogramme freuten sich Dorith Geuen und Prof. Dr. Mathias Bonse-Rohmann als Begleitende der Exkursion, dass die Kolleginnen/Kollegen der Charité Berlin die Einladung zu einen Besuch der Abteilung Pflege und Gesundheit (der Fakultät V an der Hochschule Hannover) direkt angenommen haben.



Webmaster Fakultät V 12.01.2018  
Diese Website erfasst Besucherdaten. Klicken Sie hier um Ihre Datenschutzeinstellungen anzupassen.
 Suchen