Appell: Exklusion beseitigen

am 27. August 2019 haben wir also den Appell mit Unterzeichnenden der Öffentlichkeit vorgestellt. Auch Dank der Unterstützung vieler von Ihnen konnten wir ein hoch erfreuliches Presseecho erzielen.

Und auch hier auf der Webseite wollen wir den Appell zugänglich machen.

Nun aber zur Pressekonferenz, zu der wir ins Haus der Bundespressekonferenz eingeladen haben, auf der folgende Podiumsteilnehmenden unser Anliegen vorgetragen und sich den Fragen gestellt haben:

Prof. Dr. Karin Böllert, Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe
Prof. Dr. Jörg M. Fegert, Ärztlicher Direktor der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie/Psychotherapie
Tilman Fuchs, Sozialdezernent, Kreis Steinfurt
Maria Loheide, Vorstand Sozialpolitik, Diakonie Deutschland
Dr. Carola Reimann, Niedersächsische Ministerin für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung
Kerrin Stumpf, Mutter von drei Kindern, ihr Sohn Pelle ist komplex behindert

Ganz vielen Dank für Ihre zahlreiche flankierende Unterstützung mit Pressemitteilungen, Meldungen auf Websites, Tweets, Facebook-Einträgen etc.
Nächste Etappe ist die Sitzung der AG Mitreden & Mitgestalten am 17./18. September 2019 im BMFSFJ, bei der es explizit um die inklusive Gestaltung des SGB VIII geht. Dank unseres Appells wird die zwei Tage sicher ein munterer Rückenwind für unser Anliegen durch den Sitzungsraum wehen. Wir bleiben dran und halten Sie weiter auf dem Laufenden!

Ihr Thomas Meysen