Fakultät V
HsH  /  Fakultät V /  Organisation /  Handlungsfelder /  Gesundheitsförderung /  Öffentlichkeitsarbeit /  Berichte /  Gesundheitsförderung für den akademischen Mittelbau 

"Zwischen Lehre, Forschung und Qualifizierung – Gesundheitsförderung für den akademischen Mittelbau"

Bericht zur Fachtagung am 12.10.2017

Der „Traumberuf Wissenschaftler/in“ – ein Ziel für die Zukunft, welches insbesondere durch aktuelle Forschungsbemühungen zum Thema „Gesundheit des akademischen Mittelbaus“ fokussiert und gefördert wird. Eine Studie zu diesem Thema wurde im Auftrag der Max-Traeger-Stiftung von der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) durchgeführt. Die Präsentation der Ergebnisse hierzu war nur ein Teil des vielfältigen Programms der Fachtagung "Zwischen Lehre, Forschung und Qualifizierung – Gesundheitsförderung für den akademischen Mittelbau", die am 12.10.2017 an der Fakultät V der Hochschule Hannover stattfand. Die Inhalte der Veranstaltung bezogen sich vorrangig auf die strukturellen und individuellen Aspekte der Arbeitsbedingungen sowie die Förderung der Ressourcen des akademischen Mittelbaus. Der Arbeitskreis Gesundheitsfördernde Hochschulen (AGH), die GEW, die Hochschule Hannover sowie die Techniker Krankenkasse (TK) freuen sich über eine gelungene Veranstaltung mit rund 75 Teilnehmerinnen und Teilnehmern. Neben einem interdisziplinären und kollegialen Austausch konnten weiterhin viele Ideen und Anregungen mitgenommen werden, die auch für das Projekt „Gesundheitsfördernde Fakultät V – Campus Kleefeld“ gewinnbringend genutzt werden können.
Weitere Informationen, das Programm der Veranstaltung sowie in Kürze auch die Vorträge der Referierenden stehen für Sie auf der Seite des AGH bereit. Die gemeinsame Pressemitteilung finden Sie hier.




Webmaster Fakultät V 08.12.2017  
Diese Website erfasst Besucherdaten. Klicken Sie hier um Ihre Datenschutzeinstellungen anzupassen.
 Suchen