Fakultät V
HsH  /  Fakultät V /  Personen /  Lehrende /  Rückert, Norbert, Prof. Dr. rer. biol. hum. (Prof.) 

Prof. Dr. Norbert Rückert
Dipl.-Psych.
Blumhardtstr. 2
30625 Hannover
Gebäude: Gebäude 4  Raum: 3D.2.02  Tel: +49 511 9296 3112

E-Mail: norbert.rueckertat-zeichenhs-hannover.de


Lehrgebiet

Psychologie (Schwerpunkte: Beratung, Klinische Psychologie, Allgemeine Psychologie, humanwissenschaftliche Grundlagen der Heilpädagogik und Sozialen Arbeit)

Sprechzeiten

montags 13:00-14:00 Uhr in der Vorlesungszeit; ansonsten nach Vereinbarung.

HsH-Gremien

 

Dokumente


Veröffentlichungen (seit 2000)

Rückert, N.: Seelsorge im Gespräch. Psychotherapie, Beratung oder was sonst? In:  Heckmann, F. (Hrsg.): Lebensweisheit und Praktische Theologie. Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen 2014, S. 101-104.

Rückert N.: Wirklichkeit erfinden oder entdecken oder was sonst? Konstruktive und nicht-konstruktive Kritik am Konstruktivismus.
In: R. Balgo (Hrsg.), Systemtheorie - eine hilfreiche Perspektive für Behinderung, Gesundheit und Soziales? Hannover 2010, S. 134-146.

Rückert N.: Gegenwärtige Interaktionen / Current Interactions.
In: P. Ondracek, N. Störmer, Diagnostik und Planung / Diagnostics and Planning. European Inclusion Studies 5. Berlin 2007, S. 83-90 / pp. 212-218.

Ott M., Rückert N.: Fragebögen / Questionnaires.
In.: P. Ondracek, N. Störmer, Diagnostik und Planung / Diagnostics and Planning. European Inclusion Studies 5. Berlin 2007, S. 127-130 / pp. 250-253.

Rückert N.: Psychologie / Psychology.
In: P. Martin, S. Hebenstreit, N. Rückert, F.-H. Wisch, Humanwissenschaftliche Zugänge / Approaches to the Social Sciences. European Inclusion Studies 2. Berlin 2006, S. 61-85 / pp. 195-218.

Rückert N.: Determinismus vs. Willensfreiheit aus psychologischer Sicht / Determinism versus Free Will.
In: P. Martin et al., Humanwissenschaftliche Zugänge / Approaches to the Social Sciences. European Inclusion Studies 2. Berlin 2006, S. 128-133 / pp. 258-262.

Martin P., Rückert N.: Biology versus Environment?
In: P. Martin et al., Humanwissenschaftliche Zugänge / Approaches to the Social Sciences. European Inclusion Studies 2. Berlin 2006, pp. 251-258.

Rückert N., Ondracek P., Romanenkova L.: Leib und Seele - Salutogenese und Pathogenese /  Body and Soul – Salutogenesis and Pathogenesis. European Inclusion Studies 4. Mit Beitr. v. E. Luber, M. Jödecke u. N. Störmer. Berlin 2006.

Ullrich G. unter Mitarbeit v. J. Gronholz u. N. Rückert: Arbeitsplatz Kinderklinik.
Tübingen: dgvt-Verlag 2004.

Weissenborn K, Heidenreich S, Giewekemeyer K, Rückert N, Hecker H: Memory function in early hepatic encephalopathy. J. Hepatol.
2003 Sep; 39 (3):320-5.

Klinge P, Rückert N, Schuhmann M, Dorner L, Brinker T, Samii M: Neuropsychological testing to improve surgical management of patients with chronic hydrocephalus after shunt treatment.
Acta Neurochir. Suppl. 2002; 81:51-3.

Klinge P, Rückert N, Schuhmann M, Berding G, Brinker T, Knapp WH, Samii M: Neuropsychological sequels to changes in global cerebral blood flow and cerebrovascular re-serve capacity after shunt treatment in chronic hydrocephalus - a quantitative PET-study.
Acta Neurochir. Suppl. 2002; 81:55-7.

Weissenborn K, Heidenreich S, Ennen J, Rückert N, Hecker H: Attention deficits in minimal hepatic encephalopathy.
Metab. Brain Dis. 2001 Jun;16 (1-2): 13-9.

Weissenborn K, Ennen JC, Schomerus H, Rückert N, Hecker H: Neuropsychological characterization of hepatic encephalopathy.
J. Hepatol. 2001 May; 34 (5):768-73.

Woischneck D, Hussein S, Rückert N, Heissler H.E: Einleitung der Rehabilitation nach lumbaler Bandscheibenoperation: Pilotstudie zur Entscheidungsfindung aus Sicht der operierenden Klinik.
Die Rehabilitation 2000 Apr; 39 (2):88-92.


Vorträge (Auswahl, seit 2005)

N. Rückert & D. Detert: Sprachentwicklungsstörungen: Präsentation der Auswertung  der Datenbank des SPZ hinsichtlich der  auditiven Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörungen (AVWS),
2.7.2012 Hannover: Sozialpädiatrisches Zentrum (SPZ)

D. Detert & N. Rückert: Wissenschaftliche Erkenntnisse der Entwicklung von KiTas zu Familienzentren. Tagung des Nds. Instituts für frühkindliche Bildung und Entwicklung (nifbe),
14.2.2011 in Hannover.

N. Rückert & D. Weber: Konstruktive und nicht-konstruktive Kritik am Konstruktivismus. Fachtagung „Systemtheorie - eine hilfreiche Perspektive für Behinderung, Gesundheit und Soziales?“,
30.10.2009. Fakultät V der FH Hannover.

Psychosoziale Beratung in Schwangerschaftsfragen. Tagung „Schwangerenberatung - interdisziplinäre Aufgabe im Kontext von Organisationsleitbildern und professionellen Selbstverständnissen“,
10.10.2008. Hannover: Zentrum für Gesundheitsethik.

Lernen – Tücken in Theorie und Praxis. Veranstaltung des Niedersächsischen Instituts für frühkindliche Bildung und Entwicklung (nifbe),
14.4.2008 in Hannover.

Zur Beratungskompetenz der SexualtherapeutInnen. Fachtagung „Sexualtherapie Heute“ der Deutschen Gesellschaft für Sexualmedizin und Sexualtherapie (DGSMT),
8.9.2007 in der Med. Hochschule Hannover.                                   

Paarbeziehung und Persönlichkeitsstil. Sexualmedizinisches Fallkolloquium des Zentrums für Partnerschaft und sexuelle Gesundheit (ZPsG),
24.2.2007 in Hannover.

N. Rückert, E. Drimalla: Des einen Leid, der anderen Freud´. Vortrag auf der 2. Jahres-tagung der Austrian Society for Sexual Medicine (ASSM) u. der Deutschen Gesellschaft für Sexual¬medizin und Sexualtherapie (DGSMT),
3.12.2006 in Wien.


Weitere Aktivitäten

Forschungskooperation mit der Arbeitsgruppe Pädiatrische Nephrologie (Prof. Dr. Ulrich Baumann) der Med. Hochschule Hannover zum Thema Leberspende bei Kindern

Gemeinsam mit Dörte Detert Forschungskooperation mit dem Sozialpädiatrischen Zentrum (SPZ) Hannover

Gemeinsam mit Dörte Detert Leitung des 2011 abgeschlossenen Forschungsprojekts „Evaluation von Familienzentren in Hannover“

Mitarbeit im EU-Projekt „Bachelor Inclusion Studies“ (2003-2006).


Mitgliedschaften


Zur Person

Seit 1993 Professor für Psychologie an der EFH Hannover (seit 1.9.2007 Fakultät V der Hochschule Hannover);

1983-1993 klinischer Psychologe im Zentrum Neurologische Medizin der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH); 1991 Promotion Dr. rer. biol. hum. (Humanbiologie) an der MHH.



Webmaster Fakultät V 12.12.2016  
Diese Website erfasst Besucherdaten. Klicken Sie hier um Ihre Datenschutzeinstellungen anzupassen.
 Suchen