Fakultät V
HsH  /  Fakultät V /  Studium /  Bachelor-Studiengänge /  Soziale Arbeit /  Praktika 

Blockpraktikum im Modul 11

Nach dem 2. Semester bis zum Ende des 1. Studienabschnitts wird empfohlen, das Blockpraktikum im Modul 11 zu absolvieren. Das Praktikum soll als Lern- und Ausbildungsort außerhalb der Hochschule verstanden werden, wo Studierende Soziale Arbeit erfahren und einen Theorie-Praxis-Bezug herstellen können. In der Praxis sollen Sie Gelegenheit bekommen, den Ansatz von Sozialer Arbeit exemplarisch in einem Tätigkeitsbereich zu erlernen und zu begreifen, Möglichkeiten und Grenzen in Institutionen Sozialer Arbeit wahrzunehmen und zu reflektieren etc. Das Praktikum wir in einer geeigneten Einrichtung der Sozialen Arbeit durchgeführt und durch erfahrenen Sozialarbeiter*innen/Sozialpädagogen*innen angeleitet.

Das Praktikum wird während der Vorlesungsfreien Zeit absolviert. Es umfasst 8 Wochen bei einer 30 Stunden Woche am Ausbildungsort Praxis. Die Begleitende Lehrveranstaltung findet an der Hochschule Hannover statt.

Das Blockpraktikum im Modul 11 muss in zwei Schritten im Praktikumsamt angemeldet werden. 1. Schritt: Melden Sie sich bitte hier (Anmeldung beim Praktikumsamt) online mit Ihren Kontaktdaten an.
2. Schritt:  Reichen Sie bitte mit dem entsprechenden Anmeldeformular, welches Sie im Praktikumsamt erhalten, das Blockpraktikum mit Angaben der Praxisstelle und des Zeitraumes ein.
Die entsprechenden Fristen für die Anmeldung entnehmen Sie bitte jeweils dem aktuellen Vorlesungsverzeichnis.

Informationen zum Praktikumsmodul (M 11)

 


Berufspraktische Ausbildungsphase / Berufsanerkennungsjahr (BAJ)

An das Studium schließt sich ein Berufsanerkennungsjahr (BAJ) von einem Jahr an. Es ist Voraussetzung für die staatliche Anerkennung. Die Absolventinnen und Absolventen des Studiengangs arbeiten während dieser Zeit auf der Grundlage eines Praktikanten*innen bzw. Ausbildungsverhältnisses in Institutionen Sozialer Arbeit unter Anleitung erfahrener Berufskolleginnen und -kollegen und werden während des Berufsanerkennungsjahres mit kontinuierlichen Studientagen und Beratungsangeboten betreut und begleitet.
 Voraussetzung für die Erteilung der staatlichen Anerkennung als Sozialarbeiterin/Sozialpädagogin bzw. Sozialarbeiter/ Sozialpädagoge ist der Bachelorabschluss im Studiengang Soziale Arbeit und eine erfolgreich absolvierte 12-monatige berufspraktische Tätigkeit mit dem bestandenen Abschlusskolloquium. Detaillierte Informationen zu den rechtlichen Grundlagen sowie der Durchführung dieser zweiten Ausbildungsphase finden sich in der Broschüre Das Berufspraktikum.

Studientagsprogramm SoSe17

 Verordnung über die staatliche Anerkennung (17.05.2017)

 

 

Ansprechpartner/Innen

Petra Langer
Blumhardtstr. 2
30625 Hannover
Gebäude: Gebäude 3  Raum: 2B.5.5.24  Tel: +49 511 9296 3176

E-Mail: petra.langerat-zeichenhs-hannover.de


Maren Beuse
Blumhardtstr. 2
30625 Hannover
Gebäude: Gebäude 3  Raum: 3C.0.01  Tel: +49 511 9296 3177

E-Mail: maren.beuseat-zeichenhs-hannover.de


Weitere Informationen

Vorlesungsverzeichnis



Webmaster Fakultät V 07.07.2017  
Diese Website erfasst Besucherdaten. Klicken Sie hier um Ihre Datenschutzeinstellungen anzupassen.
 Suchen