Kurzübersicht

Seit fast 70 Jahren bietet das Winncott Institut in Hannover neben der Behandlung und Beratung von Kindern, Jugendlichen und Ihrer Angehörigen Aus- und Fortbildungen im Bereich der Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie an. 2004 wurde in Kooperation mit der damaligen Ev. Fachhochschule ein Diplomstudiengang für Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie eingerichtet.

Seit 2010 ist es möglich im Rahmen des Masterstudiums „Therapeutische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen“ auch die Approbation zum heilkundlichen Beruf des Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten (KJP) zu erlangen.

Studium und Ausbildung erfolgen berufsbegleitend auf der Grundlage des Psychotherapeutengesetzes als Masterstudiengang der Hochschule Hannover. Der Erwerb des Master (M.A.) und die anschließende staatliche Abschlussprüfung mit Approbation ermöglichen sowohl die akademische Weiterbildung wie auch die Ausübung des Berufes als klinischer KJP in eigener Praxis in der ambulanten Tätigkeit, in Kliniken, Beratungsstellen, sozialpädagogischen Einrichtungen und Hochschulen.

Zulassungsvoraussetzungen für Studium und Ausbildung sind ein abgeschlossenes (Fach-) Hochschulstudium in Pädagogik, Sozialpädagogik, Medizin oder Psychologie sowie die persönliche Eignung. Der Studiengang führt zum Erwerb der Fachkunde in tiefenpsychologisch fundierter Psychotherapie, analytischer Psychotherapie oder durch Kombination der beiden Vertiefungsgebiete in beiden Fachkunden.

Dauer des Studiums:

Die Regelstudienzeit beträgt berufsbegleitend 6 Semester. Nähere Informationen finden Sie auf der Homepage des Winnicott Institutes unter der Rubrik „Studiengang“. Hier finden Sie auch die aktuelle Zugangsordnung für die Kombination vom Masterstudiengang „Therapeutische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen“

Information über die Präzenszeiten und über das aktuelle Bewerbungsverfahren erhalten Sie auf der Seite des Winnicott Instituts.