Heilpädagogik - Inklusive Bildung und Begleitung (BAH)

Der Bachelor-Studiengang Heilpädagogik – Inklusive Bildung und Begleitung befähigt die Studierenden, Entwicklungsprozesse von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen ressourcenorientiert zu begleiten, gesellschaftliche Teilhabemöglichkeiten zu erweitern und die Umsetzung von Inklusion auf verschiedenen Ebenen zu unterstützen.

Wir bieten

  • eine auf Inklusion ausgerichtete Heilpädagogik
  • Studieren in kleinen Gruppen
  • fundierte Theorievermittlung und -reflexion
  • hohe Praxisorientierung
  • Mitwirkung in Forschungsprojekten
  • Internationale Kooperation für Auslandsemester und Praktika
  • Nutzung der Lehr- und Lernwerkstatt, u.a. mit diagnostischen Materialien
  • persönliche Betreuung durch Lehrende
  • Auseinandersetzung mit aktuellen Entwicklungen 

Kurzübersicht

  • Abschluss

    Bachelor of Arts (B.A.)

  • Studienbeginn

    Sommersemester

  • Studienform

    Vollzeit

  • Zulassungsmodus

    örtlich zulassungs­beschränkt

  • Interessensgebiet
    Pädagogik, Soziales
  • Regelstudienzeit

    7 Semester

  • Bewerbungsschluss

    15. Januar

  • Vertiefungen / Studienschwerpunkte
    • Wissenschaftlich denken und professionell handeln
    • Inklusiv bilden und begleiten
    • Menschliches Verhalten und Erleben erklären und verstehen
    • Soziale Strukturen analysieren und beeinflussen
    • Diagnostizieren, planen und evaluieren
    • Beraten und kooperieren
    • Begleiten und Partizipation ermöglichen
    • Erziehen und Fördern
    • Heilpädagogische Praxisprojekte
    • Wissenschaft anwenden
    • Kooperieren und leiten
  • Vorpraktikum

    Dreimonatiges ganztägiges Vorpraktikum (oder 6 Monate halbtags) in einem einschlägigen sozialen oder heilpädagogischen Tätigkeitsfeld unter Anleitung einer pädagogischen Fachkraft. Einschlägige Vorerfahrungen (Zivildienst, FSJ oder berufliche Tätigkeiten in der Alten-, Behinderten- oder Jugendhilfe) können bei der Bewerbung auf Antrag als gleichwertig anerkannt werden.

Studienstruktur

Studienziele

Der erfolgreiche Studienabschluss Bachelor of Arts (B.A.) Heilpädagogik –Inklusive Bildung und Begleitung qualifiziert für gehobene, anspruchs- und verantwortungsvolle Aufgaben in vielfältigen heil- und inklusionspädagogischen Arbeitsfeldern.

Studienablauf

Im ersten Studienabschnitt wird wissenschaftliches Denken und Arbeiten erlernt. Es werden Grundlagen in allen Kompetenzbereichen vermittelt. Im zweiten Studienabschnitt werden ausgewählte Themen der Heilpädagogik im Kontext inklusiver Bildung und Begleitung vertieft. Dabei richtet sich der Fokus auf den Abbau von Barrieren und die Erweiterung von Teilhabemöglichkeiten auf den Ebenen Interaktion, Organisation und Gesellschaft. Zwischen dem dritten und vierten Semester findet ein sechswöchiges Blockpraktikum statt. Das fünfte Semester stellt ein praktisches Studiensemester dar, das in heilpädagogischen Einrichtungen absolviert wird. Studientage dienen der Praxisreflexion und zur theoretischen Vertiefung der praktischen Erfahrungen. Die Möglichkeit zur Mitarbeit an aktuellen Forschungsprojekten im Studiengang Heilpädagogik - Inklusive Bildung und Begleitung besteht in allen Phasen des Studiums. Im siebten Semester wird die Bachelorarbeit erstellt.

Bewerbungsverfahren

Der Studiengang startet jährlich jeweils zum Sommersemester. Die Freischaltung des Bewerbungsportals erfolgt von Mitte November bis zum Bewerbungsschluss am 15. Januar.

Detaillierte Informationen zu den Zulassungsvoraussetzungen und zum Auswahlverfahren finden Sie in der Zulassungsordnung.

Service Center der Hochschule Hannover als zentrale Anlaufstelle für Studieninteressierte und Studierende

Informationen zum Bewerbungs- & Zulassungsverfahren/ Immatrikulation erhalten Sie bei der Studierendenverwaltung.

Kontaktdaten:

Hochschule Hannover
Dezernat III - Studierendenverwaltung
Ricklinger Stadtweg 120
30459 Hannover
Gebäude: 1G, Raum: 1G.1.22

+49 511 9296 1122

servicecenter(at)hs-hannover.de

Lageplan

 

Informationen für Studierende

  • Modulhandbuch

    Das Modulhandbuch zeigt eine Übersicht der verschiedenen Module, die in diesem Studiengang belegt werden müssen. Es beinhaltet alle wichtigen Erklärungen zu den Lehrinhalten, Kompetenzzielen, Anforderungen und den Arten der Modulprüfungen. Das Handbuch dient als Leitfaden zur Orientierung im Studium. Ansprechpartner*innen für die Module sind die jeweiligen Modulverantwortlichen. 

     

  • Studienverlaufsplan

    Der Studienverlaufsplan gibt den Aufbau des Studiums in der Regelstudienzeit wieder. Diese Übersicht zeigt, welche Module in welchen Semestern angeboten werden und wie viele Leistungspunkte (Credit Points) pro Semester erworben werden können. 

  • Vorlesungsverzeichnis

    Das Vorlesungsverzeichnis ist die Zusammenstellung aller im Semester angebotenen Lehrveranstaltungen im grundständigen und berufsintegrierenden Studiengang. Es enthält kurze Beschreibungen der Vorlesungen und Seminare sowie Literaturhinweise.

  • Semesterplan

    Der Semesterplan zeigt die für jedes Semester relevanten Lehrveranstaltungen in einer Wochenübersicht sowie die Termine der Blockveranstaltungen und vorlesungsfreien Zeiten. 

  • Prüfungsleistungen

    Moodle-Kurs Prüfungen BA Heilpädagogik-IBB grundständig Hier finden eingetragene Studierende alle relevanten Informationen, Hinweise und Termine zu den Prüfungsleistungen.

Ansprechpersonen

Adresse

Fakultät V - Diakonie, Gesundheit und Soziales
Abteilung Heilpädagogik

Blumhardtstr. 2
30625 Hannover

+49 511 929631-14

Lageplan